Loading...
3D-Druck-Beratung Jellypipe Plattform
Weshalb Sie mit einem breiten Sortiment erfolgreicher sind

Der Vorteil von technologieneutraler 3D-Druck-Beratung

Ein Kunde, der ein 3D-Druck-Bauteil bestellen will, interessiert sich in erster Linie nicht für die Produktionsmethode, sondern für das Resultat: das Bauteil selbst. Es soll die qualitativen und funktionellen Anforderungen erfüllen. Zudem sollen Preis und Lieferzeit den Vorstellungen entsprechen. Deshalb ist eine technologieneutrale Beratung im 3D-Druck ein großer Vorteil. Wie das geht? Lesen Sie selbst.

 

Inhalt des Beitrages:

Immer die neuste additive Fertigungstechnologie verfügbar?

3D-Druck Printfactory Jellypipe - Arbeiten am Drucker

Wenn Sie sich über 3D-Druck informiert haben, oder eigene Drucker besitzen, kennen Sie das Dilemma: es ist schlicht nicht möglich, alle Technologien zur Verfügung zu stellen. Die Industrie-3D-Drucker für Profis kosten hunderttausende Euro –. Zudem entwickelt sich die Technik rasant weiter. Neuere, effizientereDrucker-Modelle erscheinen auf dem Markt. Noch präzisere Details sind druckbar, die Bauteile weisen eine höhere Qualität auf oder sind preiswerter in der Produktion. Wenn das Unternehmen nicht ein großer Industriebetrieb ist– muss man sich entscheiden für eine oder einige wenige Technologien.

Doch was tun, wenn nun der Kunde ein Bauteil möchte, das auf Ihrem 3D-Drucker nicht optimal produziert werden kann? Eine Kompromisslösung ist manchmal gut möglich, aber mittelfristig suboptimal. Denn spätestens, wenn Ihr Kunde dies bemerkt, wird er einige Aufträge bei einem anderen Dienstleister in Auftrag geben. Insofern haben Sie nur noch die Möglichkeit, die Teile extern produzieren zu lassen, oder den Kunden zu verlieren.

Aus genau diesen Gründen ist Jellypipe entstanden. Mit einem Netzwerk von Dutzenden von Printpartnern in Europa können wir jederzeit die neuste Technologie und das passende Material anbieten. Mit Stolz dürfen wir berichten, dass wir das größte 3D-Druck-Sortiment in Europa anbieten. Und alles wird in Europa produziert. Da Sie 14 Technologien und über 100 Materialien auf einer Plattform finden, entfällt auch die lästige Dienstleistersuche bei jedem neuen Einzelfall.

Zudem erhalten Sie bei Jellypipe einen E-Shop mit modernstem Konfigurator, wo sich Ihre Kunden Teile selbst bestellen können. Sofort-Preis- und -Lieferzeitberechnung und viele Spezialfunktionen inklusive. (Lesen Sie hier mehr über die Funktionen der Plattform.)

Weshalb ist technologieneutrale Beratung so wichtig im 3D-Druck?

3D-Druck Bauteil Material PA11 und Material PA12

Beispiel Seriendruck und Preise, SLS PA12 und SAF PA11:

Mit dem Polyamid PA12 lassen sich in einem SLS 3D-Drucker nicht nur Einzelteile, sondern auch mittlere und größere Serien problemlos drucken. Das Ergebnis ist vergleichbar mit dem PA11 aus dem SAF. (Oder mit dem bald verfügbaren PA12). Doch der Preis ist markant unterschiedlich: Bei kleinen Stückzahlen ist der SLS-Drucker im Vorteil. Bei der Serien-Produktion ist SAF bis zu 30% preiswerter, je nach Ausprägung der Teile und gewünschter Anzahl (Blog zum Thema PA12 vs PA11) Mit der breiten Technologieauswahl haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Kunden, für jedes individuelles Projekt die am besten passende Technologie anzubieten.

Jellypipe Metall 3D-Druck Bauteil Ultrafuse 17-4 PH

Beispiel Metall 3D-Druck:

Je nach benötigter Menge oder technischen Anforderungen, die die Bauteile erfüllen müssen, ist eine andere Metall-3D-Druck-Technologie vorteilhafter. Die Technologien SLM, FDM oder Binder Jetting (demnächst verfügbar) unterscheiden sich in Bezug auf technische Möglichkeiten, Preise etc.

Illustrationsbild Paketlieferung 3D-Druck

Beispiel Liefertermine:

Es gibt Bauteile, die mit verschiedenen Technologie-/Materialkombinationen hergestellt werden könnten, um den Einsatzzweck zu erfüllen. Doch die Produktionszeit und somit der mögliche Liefertermin unterscheiden sich. 

PS: Im Jellypipe E-Shop werden Preise und Lieferzeiten sofort angezeigt beim Hochladen einer Datei. Und das Beste daran: Sie können Ihren eigenen Drucker in Ihrem E-Shop ebenfalls nahtlos integrieren.

Wichtig zu wissen: Jellypipe wird Sie nicht konkurrenzieren. Wir arbeiten mit einem indirekten Vertriebsmodell und bedienen keine Kunden direkt, sondern setzen auf eine langfristige und vertrauensvolle Partnerschaft.

Genügend Gründe, um nebst dem eigenen Drucker auch andere Technologien anzubieten. Denken Sie nicht auch?

Konkurrenziert das breitere Angebot nicht den eigenen Drucker? Und was ist mit dem ROI?

«Das ist ja gut und recht», mögen Sie nun denken, «aber ich will doch meinen eigenen Drucker nicht vernachlässigen». Diese Angst ist unbegründet. Bei Jellypipe ist der E-Shop so ausgeklügelt, dass Sie Ihren eigenen Drucker mit einbinden und bevorzugen können.

Preis- und Lieferzeitberechnungen auf der Plattform basieren auf umfangreichen, sorgfältig ermittelten Formeln. Diese haben sich in der Praxis bewährt. Die Formeln erlauben es, dass in jedem E-Shop – so auch in Ihrem – ein eigener Drucker bevorzugt werden kann: Wenn Sie zum Beispiel einen SLS-Drucker besitzen und mit dem Material PA12 arbeiten, lässt sich Ihr E-Shop entsprechend konfigurieren. Sobald Ihr Kunde auf Ihrem E-Shop eine Datei hochlädt und die Technologie SLS mit PA12 auswählt, werden die von Ihnen definierten Preise/Lieferzeiten angezeigt. Bestellt der Kunde die Bauteile, gelangt der Auftrag automatisch zu Ihnen. Falls Sie Mindestbestellmengen haben, oder eine Einschränkung von maximalen Mengen, kann auch das entsprechend reguliert werden. Natürlich sind in Ihrer Formel auch individuelle Margen inkludiert, ganz nach Ihren Bedürfnissen.

3D-Druck-Plattform Jellypipe Formel E-Shop

Wählt der Kunde eine additive Fertigungstechnologie aus in Ihrem E-Shop, die Sie nicht im Angebot haben, gelangt der Auftrag automatisch an einen Printpartner aus dem Netzwerk. Die Teile werden produziert und direkt an die vom Kunden gewählte Adresse versendet. Sie haben keinen Aufwand – und der Kunde genießt alle Vorteile.

Falls Sie das wünschen, steht eine White-Label Lösung zur Verfügung. Mit dem White-Label-Store erhalten Sie einen E-Shop, in dem Jellypipe nicht mehr sichtbar ist. Zudem versenden Sie alle Rechnungen von Ihrem Unternehmen aus direkt an Ihre Kunden. Somit ist das Einkaufserlebnis für Ihre Kunden stimmig.

Wie steht es um die Qualität der 3d gedruckten Teile?

Zu Recht ist jedes produzierende Unternehmen stolz auf die eigenen Produkte. Qualität ist enorm wichtig, um wiederkehrende Kunden zu erhalten. Auch für Jellypipe ist die Qualität der additiv gefertigten Bauteile entscheidend. Aus diesem Grund werden die Printpartner im Jellypipe Netzwerk sorgfältig ausgewählt. Vor der Aufnahme von neuen Printpartnern im Netzwerk erfolgen umfangreiche Abklärungen. Markus Grimm – der Chief Virtual Printfactory von Jellypipe – prüft zusammen mit seinem Ingenieur-Team das Unternehmen, das sich als Printpartner bewirbt. Nebst Prozessen und Abläufen werden auch produzierte Bauteile unter die Lupe genommen. Die Qualität der 3D-Druckteile wird sorgfältig geprüft.

Jellypipe Chief Virtual Printfactory im Gespräch

Wird ein Printpartner ins Netzwerk aufgenommen, so wird dieser regelmäßig auditiert von Jellypipe. Zudem werden standardisierte Prozesse für die Auftragsabwicklung vorgegeben. Stichproben von produzierten Teilen werden regelmäßig geprüft. So ist sichergestellt, dass die Qualität stimmt. (Lesen Sie hier das ausführliche Interview mit Markus Grimm: Qualität der Printfactory)

Und was ist mit dem Konstruktions-Knowhow und Ähnlichem?

Als Profi wissen Sie, dass jede additive Fertigungstechnologie ihre Eigenheiten hat. Bei der Konstruktion von Bauteilen muss das berücksichtigt werden. Damit Sie auch die Technologien im Detail verstehen, die Sie nicht Inhouse haben, steht Ihnen der Support unserer Printfactory zur Verfügung. Einerseits werden regelmäßig Fachinformationen in Form von Online Technologie-Sessions angeboten. Und andererseits sind wir jederzeit erreichbar, um Ihre Fragen zu beantworten. Einfacher geht es nicht mehr…

 

 

Offene Fragen?

Bestimmt haben Sie noch viele Fragen, bis auch Sie die Vorteile einer technologieneutralen Kundenberatung in der additiven Fertigung nützen können. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Gerne erzählen wir Ihnen mehr über Jellypipe und Ihre Vorteile mit dem Solution Partner Modell «Expert Store plus» in einem unverbindlichen Gespräch.

Autor

Dominik Estermann
Chief Executive Officer

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter.