Loading...
Additiver Fertigungsprozess für Kunststoffe

Vacuum Casting (VC), early adopter

Additiver Fertigungsprozess für Kunststoffe

Anwendungen

  • Prototypen, deren Eigenschaften nahezu jenen von Bauteilen in Spritzgussqualität entsprechen sollen
  • Bauteile mit sehr hoher Oberflächenqualität

Vorteile

  • Bauteile in Spritzgussqualität herstellen ohne teure Spritzgusswerkzeuge
  • Für die Produktion von Kleinserien, da Formen mehrmals verwendet werden können
  • Bauteile mit komplexen Formen und Hinterschnitten (dank der Negativform aus Silikon)

Vakuumguss ist eine Technologie, die zum Einsatz kommt, um teure Spritzgusswerkzeuge zu vermeiden. Der Einsatz lohnt sich vor allem in der Entwicklungsphase von Spritzgussteilen oder für Klein- bis Mittelserien. Es können Bauteile mit sehr hoher Oberflächenqualität – in Spritzgussqualität – hergestellt werden. Zudem kommt die Technologie zum Einsatz, für Prototypen, deren Eigenschaften Bauteilen aus dem Spritzguss sehr nahekommen müssen. Wie es der Name schon sagt, ist Vakuumguss eine Technologie, bei der das Material gegossen wird und mittels eines Vakuums in der Form verteilt.

Die Technologie funktioniert wie folgt: Als erstes wird das Bauteil – das «Positiv» – mittels 3D-Druck angefertigt. Dafür wird meistens die additive Fertigungstechnologie SLA verwendet. Diese Positiv-Form des gewünschten Bauteils wird exakt glattgeschliffen, damit die Oberfläche keine sichtbaren Schichten mehr aufweist und allfällige kleine Formfehler eliminiert werden können. Diese Positiv-Form des Bauteils wird dann verwendet, um zusammen mit Anguss, Steigrohren etc. eine Giessform erstellen zu können. Die Ur-Giessform wird aus Silikon produziert und im Ofen ausgehärtet. So entsteht eine komplexe Form mit hoher Oberflächenqqualität. Anschliessend kommt der Vakuumguss zum Einsatz, um die Bauteile herzustellen: das Material wird in die Form gegossen und mit Vakuum in alle Hohlräume sauber verteilt.

Der Vorteil dieser Technologie ist, dass komplexe Formen und Hinterschnitte produziert werden können. Zudem können so Bauteile in Spritzgussqualität hergestellt werden, ohne teure Spritzgusswerkzeuge.