Loading...
Additive Fertigungstechnologie für Kunststofffe

Multi Jet Fusion (MJF)

Die 3D-Druck MJF ist ein auf der Verschmelzung von Pulverschichten basierendes Verfahren.

Bauraum

380 x 284 x 380 mm

Anwendungen

  • Funktionelle Serienbauteile und Kleinserien
  • Funktionelle Prototypen
  • Objekte mit komplexen Geometrien
  • Verbraucherprodukte
  • Architekturmodelle
  • Flugzeugindustrie

Vorteile

  • Sehr hohe Genauigkeit und Auflösung
  • Produkte sind sehr stabil und nahezu isotrop
  • Schnelle und kostengünstige Drucktechnologie
  • Für grössere Stückzahlen/Kleinserien

Die 3D-Druck Technologie Multi Jet Fusion MJF ist ein auf der Verschmelzung von Pulverschichten basierendes Verfahren. Das Kunststoffpulver wird Schritt für Schritt in einer dünnen Schicht aufgetragen. Jede Schicht wird durch einen Druckkopf («Fusing Agent»), der eine wärmeleitende Flüssigkeit aufbringt, an den entsprechenden Stellen verschmolzen. Damit die Schichten präzise geformt werden, wird neben der wärmeleitenden Flüssigkeit eine isolierende aufgebracht, die das Pulver rundherum «abgrenzt». Bei dieser Technologie werden keine Stützstrukturen benötigt, was das Drucken von komplexen Geometrien erlaubt.

Das MJF Verfahren ist komplex, aber auch eine der schnellsten 3D-Druck Technologien. Zudem sind die Bauteile wasserdicht und nahezu isotrop, d.h. die Festigkeit ist in jeder Zugrichtung dieselbe. Die Auflösung beim Drucken ist sehr hoch, was eine gute Oberflächenqualität ergibt. Für mehrfarbige Bauteile werden die Farbinformationen direkt in der 3D-Druckdatei mitgegeben.