Loading...
Additives Fertigungsverfahren für diverse Materialien

Binder Jetting Verfahren (BJ)

Binder Jetting ist ein 3D-Druck Verfahren, bei dem das Material, z.B. Quarzsand oder Keramik durch ein Bindemittel schichtweise verklebt wird.

Bauraum

1000 x 1800 x 700 mm

Anwendungen

  • Werkzeugbau
  • Anschauungsmodelle
  • Formenbau, z.B. Spritzgussformen für Metalle etc.
  • Design und Dekoration

Vorteile

  • Wirtschaftliche Produktion
  • Für grosse Bauteile

Binder Jetting ist ein 3D-Druck Verfahren, bei dem das Material, z.B. Quarzsand oder Keramik durch ein Bindemittel schichtweise verklebt wird. In der Herstellung trägt der Drucker eine dünne Schicht Sand auf, diese wird mittels der Flüssigkeit – einem Binder – an den gewünschten Stellen verklebt, dann wird wieder eine Schicht Sand aufgetragen. So entsteht Schicht für Schicht das gewünschte Bauteil. Anschliessend wird der Bauraum ausgehärtet und abgekühlt.

Das Verfahren ist weniger verbreitet als andere Technologien. Bei Jellypipe steht zurzeit Quarzsand als Material im Binder Jetting Verfahren zur Auswahl.

Das fertige Produkt aus Quarzsand kann in unbehandeltem Zustand für (Metall-)Gussformen verwendet werden oder für Design-Objekte, die im Innenbereich verwendet werden. Durch eine transparente Beschichtung werden die Objekte wasserabweisend. Nach Wunsch stehen auch farbige Lackierungen (Spritzlackierung) in diversen Farben zur Verfügung.